Home

Schule Team Klassen Bildungsangebot Aktivitäten Termine

  Kontakt


 Aktivitäten 2019/20

 
  Juli 2020
 Alles Wasser!
 

Zum Schulschluss konnten wir Kinder der 2.a im Schulhof das kühle Nass genießen. Das haben wir uns nach einem spannenden Schuljahr auch wirklich verdient! Mit März gab es Schulschließungen und Homeschooling – wir arbeiteten alle fleißig zuhause weiter. Für die einen kamen die Arbeitspläne digital per E-Mail, für die anderen waren sie analog in unserem „Abholraum“ hergerichtet. Zum Glück kennen wir uns im Umgang mit Arbeitsplänen gut aus! Dann kam der neuerliche Schulstart im Mai, aber leider nur in Halbgruppen. Manche unserer Freunde konnten wir am Vormittag nicht mehr sehen. Dafür war aber unser Klassenbriefkasten immer voll mit Post für die Kinder der anderen Halbgruppe. Fein, dass wir schon so gut schreiben können! Und nach diesem Wechsel von Schultagen und Hausaufgabentagen freuen wir uns jetzt auf die Sommerferien. Wir wünschen euch allen : "Einen schönen Sommer und erholsame Ferien!!"

 

 
  Februar 2020
 
Lesenacht
 

Im Rahmen der Leseförderung veranstalteten wir am 5. März eine Lesenacht. Daran nahmen folgende Klassen teil: 1 a, 1b, 2a, 2b, 3b. Alle lesebegeisterten Kinder trafen sich in ihren Klassenzimmern und wir begannen sofort unsere Schlafplätze herzurichten und wir machten es uns so richtig gemütlich.

Etwas später durften wir den Geschichten zuhören, welche uns von Erwachsenen vorgelesen wurden. Ein herzliches Dankeschön an Ulrike Debriacher, Ulrike Spitzer, Christa Fleischhacker und Lisa Wagner-Calnan, die uns SchülerInnen mit ihren Geschichten beeindruckten. Dann wurde das Licht ausgeschalten und wir durften in unseren selbstgebauten Lagern,  noch mit den Taschenlampen, lesen. Manche lasen alleine, andere zu zweit oder zu dritt. Doch irgendwann in dieser Nacht wurde auch das letzte Buch weggelegt, und alle Kinder schliefen glücklich ein.

Am nächsten Morgen versorgten uns fleißige Mamas mit Kakao, Tee, Marmelade, Butter und Semmeln.  So stand einem leckeren Frühstück nichts mehr im Weg.

 

 
  Februar 2020
 Wir "be-greifen" die Malreihen
 

Seit Jänner beschäftigen wir uns in der 2.a Klasse auch „endlich“ mit den Malreihen. Wir haben handelnd erfahren, was „mal“ bedeutet und den Zusammenhang von Plus und Mal erforscht. Mittlerweile können wir die Kern- bzw. Königsaufgaben (1mal, 2mal, 5mal und 10mal), mit deren Hilfe wir uns alle anderen Malsätzchen erarbeiten werden. Auf den Fotos seht ihr uns mitten im „Be-greifen“.

 

 
  Jänner 2020
 
Beim Bürgermeister und der Feuerwehr
 

Nachdem die Kinder der 3b schon einiges über die Stadt Villach gelernt haben, statteten sie Mitte Jänner dem Bürgermeister und der Feuerwehr einen Besuch ab. Die Klasse marschierte in der Früh zum Rathaus, wo bereits eine freundliche Mitarbeiterin wartete, die zuerst etliche wissenswerte Fakten zur Geschichte des Rathauses erzählte. Danach erwartete uns im ersten Stock eine Assistentin des Bürgermeisters, die uns in den Stadtsenatssaal führte. Nach einer kurzen Wartezeit wurden wir von Herrn Bürgermeister Günther  Albel liebenswürdig begrüßt. Anschließend konnten die Kinder – gemütlich bei Kakao und Muffins – ihre Fragen stellen, die Herr Albel freundlich, detailliert, mit Engagement und kindgerecht beantwortete. Ein weiterer Programmpunkt war die Besichtigung des Bürgermeisterbüros. Dort durften die Kinder „Bürgermeister“, „Bürgermeisterin“ spielen und im Sessel hinter dem Schreibtisch Platz nehmen. Eine nette Fotografin hielt diesen denkwürdigen Moment bildlich fest. Diese Fotos sowie ein kleines Geschenk werden die Kinder der 3b stets an diesen bemerkenswerten Besuch erinnern.
Damit war aber der spannende Ausflug nicht zu Ende, denn ein Bus brachte uns noch zur Hauptfeuerwache von Villach.Dort konnten wir die vielfältigen Räumlichkeiten (Ruheräume, Lehrsaal, Trainingsraum...) besichtigen. Besonders interessant für die Kinder war der kleine Raum, von dem aus die Feuerwehrleute – die Stange hinunterrutschend – zu den Fahrzeugen gelangen, die Fahrzeughalle mit den verschiedenen Einsatzfahrzeugen, die unterschiedlichen Gerätschaften, der Schlauchturm und die Werkstatt. Außerdem erfuhren wir auch einiges über die Einsätze und den Alltag der Berufsfeuerwehrleute und durften sogar einen Probealarm miterleben. Der absolute Höhepunkt aber war die Übungsstrecke der Feuerwehr, welche die Kinder mit Erlaubnis mehrmals ausprobierten – eine Art großer Käfig, in dem Wege gesucht und bewältigt werden mussten. Nach so viel „Action“ fuhren wir schließlich gegen Mittag müde und mit vielen Eindrücken zur Schule zurück.

 

 
  10.01.2020
 Lesung in der Lesestadt
 

Auch heuer gibt es wieder das tolle Kinderliteraturfestival „leseStadt“ in Villach. Wir, die Kinder der 2a, durften uns am 10. Jänner eine Lesung zum Kinderbuch „Pepe und Lolo“ von Elisabeth Steinkellner und Michael Roher anhören. Teresa König hat uns die Geschichte der beiden, die so unterschiedlich sind und sich doch anfreunden, wunderschön nähergebracht. Im Anschluss konnten wir auch kurz auf eigene Faust die Lesestadt und ihre Geheimgänge erkunden. Es war ein toller Ausflug! Und am 5. Feber werden wir uns noch im Rahmen des Festivals die Vorpremiere des Theaterstücks „Bis einer heult“ von TURBOtheater ansehen.

 

 
  Jänner 2020
 Schule trifft Verein!
 

Auch dieses Jahr trainiert der Jugendtrainer Herr Hans Orel  vom Basketballverein „Hornets Villach“ wieder mit den Kindern der ersten, zweiten, dritten und vierten Klassen. Diese Bewegungseinheiten werden mit dem Projekt „Schule trifft Verein“ vom Schulsport Kärnten mitfinanziert. Über einen längeren Zeitraum, im Ausmaß von 8 Unterrichtsstunden, erwerben die Kindern solide balltechnische Grundlagen des Basketballsportes. Unsere Kids sind mit Begeisterung beim Training dabei. Im Frühjahr nehmen dann alle jungen Talente unserer Schule an der Basketball-Challenge in der Ballspielhalle Lind teil.

 

 
  20.Dezember 2019
 
Ö3 Weihnachtswunder II
 

Am 20.12. war es dann endlich so weit. Die Schüler und Schülerinnen der 3a und 4a konnten den Spendenbetrag unserer Schule von € 957,28 in die Spendenbox einwerfen. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns bei dieser Aktion so großzügig unterstützt haben.

 

 
  Dezember 2019
 
Ö3 Weihnachtswunder I
 

 

Da das Ö3 Weihnachtswunder heuer in Villach ist, haben wir es zum Anlass genommen, dass unsere Schule daran teilnehmen wird. In jeder Klasse wird eine „Weihnachtssparbüchse“ stehen, in der die Kinder – und natürlich auch die Lehrer – ihre freiwillige Spende einwerfen können. Denn … viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern und bedürftigen Familien aus Österreich ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Am Freitag, den 20. Dezember, werden wir den Spendenbetrag dann direkt im Ö3-Weihnachtswunderdorf am Hans-Gasser-Platz abgeben und ein Musikwunsch der VS3 wird am Vormittag im Radio zu hören sein!

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Vorweihnachtszeit.

 

 
  Dezember 2019
 Eislaufen macht Spaß!
 

Am 16.12. konnten 4 Klassen unserer Schule, nämlich die 4A, die 3A, die 3B und die 2C zwei lustige Eislaufstunden in der Stadthalle Villach erleben. Trainer Florian Mühlstein motivierte alle Kinder und zeigte den kleinen Eislaufkünstlern in einer geführten Einheit tolle Spiele und Übungen.

 

 
  Dezember 2019
 Am Christkindlmarkt und im Stadttheater
 

Da machte uns Frau Holle eine Riesenfreude, als sie es genau an dem Tag schneien ließ, als die 3A und die 4A den Christkindlmarkt in Klagenfurt bestaunten.  Wir alle waren verzaubert von der Magie des Advents und der Weihnachtsstimmung in der Landeshauptstadt.

Danach ging es dann weiter ins Stadttheater wo wir uns das Kindermusical Mars 2036 anschauten. Es war eine aufregende Reise zum Roten Planeten mit einem fantastischen Bühnenbild. Die Darsteller schwebten schwerelos in einer Raumkapsel und ein entzückender kleiner Roboter verzauberte unsere kleinen Theaterfans. An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren lieben Eltern bedanken, die es ihren Kindern ermöglichen, so eindrucksvolle Erlebnisse bereits im Volksschulalter erleben zu dürfen.

 

 
  06.Dezember 2019
 
Sei gegrüßt, lieber Nikolaus!
 

Ganz sicher waren wir uns nicht, aber insgeheim haben wir gehofft.... und...... natürlich hat uns auch heuer wieder der Nikolaus besucht. Gemeinsam haben wir gefeiert, Gedichte aufgesagt musiziert und gesungen. Der Nikolaus hat uns Geschichten erzählt und für die ganz braven Kinder (das sind wir natürlich alle) hat er einen Semmelkrampus mitgebracht. Danke lieber Nikolaus und auch ein herzliches Dankeschön an unseren Elternverein, der diese Aktion jedes Jahr so großzügig unterstützt.

 

 
  Dezember 2019
 Der "Schlaufux" besucht die 3a und 4a
 

Am 3.Dezember durften die SchülerInnen der 3a und 4a einen ganzen Vormittag am Unterricht von Biosphärenpark-Rangern teilnehmen. Sie gaben ihr fundiertes Wissen über die ökologischen, ökonomischen und sozialen Zusammenhänge des Biosphärenparks Nockberge in kindgerechter Weise den SchülerInnen weiter und konnten die vielen Fragen der kleinen Schlaufüchse fachgerecht beantworten. Das mitgebrachte Anschauungsmaterial brachte alle zum Staunen. Für die 4a war dieser Vormittag eine tolle Wiederholung und Vertiefung dessen, was sie im Vorjahr im Biospärenpark Hochrindl erleben durften und die 3A wird das in der Klasse Gelernte im nächsten Semester vor Ort erleben und erforschen! Vielen Dank an die lieben Ranger Markus und Florian!

 

 
  Dezember 2019
 
Advent
 

Advent bedeutet Ankunft. Wir warten auf die Ankunft des Herrn. Heuer gibt es in der Adventzeit einen riesengroßen Adventkranz vor der Stadtpfarrkirche St. Nikolai. Bei der Einstimmung auf den Advent durften sich alle Kinder innerhalb des Kranzes aufstellen. Auch die Erstkommunionkinder aus den 2. Klassen waren mit dabei und lasen besinnliche Texte vor. Zum Schluss wurde feierlich die erste Kerze entzündet und alle mitgebrachten Adventkränze gesegnet.

Ich will ein Lichtlein sein im Advent. Ich will an andere denken, ihnen auch mal etwas schenken. (Franziska)

Ich will ein Lichtlein sein im Advent. Ich will dich nicht verpetzen oder gegen andere hetzen. (Gerhard)

 

 
  November 2019
 Hundertwasser - Ein Projekt voller Fantasie
 
 

Wir, die 4a mit unserer Werklehrerin Frau Fischer, haben ein Bild aus Filz genäht. Wir lernten auch einiges über das Leben des Künstlers Friendensreich Hundertwasser. Er begann schon mit sechs Jahren zu malen. Ab 1980 entwarf er Häuser wie das Hundertwasserhaus in Wien. Er starb mit 72 Jahren.

„Ich habe zum Beispiel ein Haus, einen Baum, eine Sonne und eine Wolke gemacht. Meine Freundin Dora hat eine große Wasserblase mit einer Meerjungfrau aufgenäht.“ (Alicia F.)

„Mein Bild stellt eine Kirche, ein Haus und einen Baum dar. Das Bild heißt PARADIES. Ich finde es toll, dass wir so ein cooles Projekt gemacht haben, weil es meinen Horizont erweitert.“ (Felix J.)

 

 

 
  15. Oktober 2019
 
Zu Besuch in unserer Landeshauptstadt
 

 

Am 15. Oktober besuchten die Kinder der 4A und 4B die Landeshauptstadt Klagenfurt. Beim Treffpunkt Stadttheater wurden wir von zwei sehr netten Fremdenführerinnen der Löwalan freundlich empfangen und in 2 Gruppen geteilt. Zuerst gingen wir, die Kinder der 4A mit unserer Lehrerin Frau Hopfgartner, zum Heiligengeistplatz, der ehemals ein Friedhof war, dann ein Fischmarkt und seit den 50-er Jahren der städtische Busbahnhof ist. Hier gibt es auch die sehr bekannte Ursulinenschule. Anschließend besuchten wir das Landhaus und bestaunten den Wappensaal mit seinen 665 Wappen. Weiter ging es in die Ernst Fuchs Kapelle, die sich in der Südkapelle der Stadtpfarrkirche St. Egid befindet.

Dort kamen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus! In 20 Jahren Entstehungszeit wurde die Kapelle von Prof. Ernst Fuchs mit zahlreichen Details in fantastischen Farben versehen. Am neuen Platz beim Lindwurmbrunnen entstand dann unser tolles Klassenfoto! Das wunderschöne Herbstwetter trug noch dazu bei, dass dieser Tag wieder einmal ein unvergesslicher Schultag wurde!
 

 
  16. Oktober 2019
 Im Verkehrsgarten

Am 16. Oktober 2019 besuchte die 4A Klasse mit ihrer Lehrerin Susanne Hopfgartner den Verkehrsgarten der Stadt Villach, um sich auf die bevorstehende Radfahrprüfung im Frühjahr 2020 vorzubereiten. Neben Verkehrszeichen und Theorie übten sich die Kinder auch in praktischen Übungen. Das war gar nicht so einfach!

 

 
  16. Oktober 2019
 
Am Bauernhof gibt es viel zu entdecken!
 

Die Kinder der 1.a und 2.a durften sich am 16.10. den Bauernhof der Familie Pressinger näher ansehen. Nachdem wir nach Vassach spaziert waren, wurden wir im Gasthaus Bacher gleich mit einer reichhaltigen Jause verwöhnt. Dann konnten wir im Stall die Kälber streicheln und die Stiere mit Heu füttern (so viel wie an diesem Tag bekommen sie sonst bestimmt nicht!!). Anschließend durfte jeder im großen oder kleinen Traktor probesitzen. Danach ging es noch zur Weide, auf der sich die Kühe neugierig von uns streicheln und mit Gras füttern ließen. Natürlich haben wir im Anschluss auch noch den Spiel- und Fußballplatz ausprobiert und nach einer weiteren süßen Jause machten wir uns gestärkt wieder auf den Weg zur Schule. Vielen Dank an Familie Pressinger und ihre englischen Helfer!!!

 

 
  09. Oktober 2019
 Dort wo Tirol an Salzburg grenzt...
 

...so ertönte es bei einer gemeinsamen Feier zum 10. Oktober in unserem Schulhof. Die Schüler und Schülerinnen der beiden Italienischklassen 3a und 4a gestalteten diese Feier mit Kärntner Gedichten und dem Kärntner Heimatlied. Vor 99 Jahren beendete eine Volksabstimmung den Kampf um die Einheit des Landes Kärnten und sein Verbleiben bei Österreich. Es ist wichtig, dass  Kinder für  dieses Thema  sensibilisiert werden, um in weiterer Folge ihr geschichtliches Interesse  zu wecken. Das anschließende gemeinsame Hissen der Kärntner Fahne war für unsere Kleinsten und natürlich auch die Großen ein besonderes Erlebnis.

 

 
  26.September 2019
 
Turnen einmal anders
 

 

Im Rahmen der Aktion "Kinder gesund bewegen" kam auch heuer wieder Hopsi Hopper zu uns in die Schule und turnte mit allen Klassen. Diesmal überraschte uns Andi, ein Kindertrainer vom ASKÖ Kärnten, mit einem Riesenball. Nach einigen lustigen Mannschaftsspielen hatte jeder die Chance, Andi sein Vertrauen zu schenken und sich am Ball kopfüber herunterhängen zu lassen. Was für eine Überwindung und was für ein Spaß – die Bilder sagen mehr als Worte…und wie immer war die Turnstunde viel zu schnell zu Ende. Aber Hopsi Hopper kommt in diesem Schuljahr noch zweimal zu uns.

 

 
  26.September 2019
 Giornata europea delle lingue
 

Lo scorso 26 settembre in occasione della „Giornata europea delle lingue“ le classi 4b e 3a, accompagnate dalle loro maestre, hanno partecipato alla manifestazione „Sprachenatelier“ alla Mediateca Alpe-Adria di Villaco. Quest'anno il motto della giornata era „Scopri nuove lingue – supera i confini“. Gli alunni della nostra scuola hanno così passato una meravigliosa mattinata attraverso diverse stazioni linguistiche. In maniera ludica e divertente i bambini hanno scoperto in forma creativa le lingue inglese, italiana, slovena e araba. L'atelier inglese ha offerto un teatrino attivo sul Gruffalo, l'atelier arabo  ha dato ai bambini la possibilità di essere crerativi, usando la tecnica del pointillismo, creando le lettere del relativo alfabeto. Con l'atelier italiano i bambini hanno viaggiato con un pesciolino attraverso il mare dell'alfabeto e infine con l'atelier sloveno hanno cantato a ritmo sul tema frutta. Naturalmente non è mancata una merenda gustosa per tutti gli ospiti!

 

 
  26.September 2019
 Sprachenatelier Villach - Sprachen verbinden...
 

 ...das durften  wir im Sprachenatelier in der Alpen-Adria-Mediathek in Villach auf schöne Weise am 26. September 2019, dem alljährlichen Europäischen Tag der Sprachen, erleben. Die Kinder entdeckten in spielerischer und kreativer Form die Sprachen Arabisch, Englisch, Italienisch und Slowenisch. Kreativität war bei den arabischen Schriftzeichen, welche bunt mit „Dot Painting“ (Punktzeichnung) gestaltet wurden, gefragt. Bei der englischen Bilderbuchpräsentation wurde die Geschichte von "Grüffelo"  sehr lebendig nachgespielt. Der kleiner Fisch "pescolino" reiste auf Italienisch durchs Buchstabenland und im Slowenisch-Atelier sangen, tanzten und spielten wir rund um "sadje" - Obst. Am Ende gab es noch für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen zur Stärkung ein leckeres Jausenpaket. Die Schüler und Schülerinnen der 3a und 4b bedanken sich mit ihren Klassenlehrerinnen für diesen eindrucksvollen Vormittag, der leider für alle viel zu schnell verging.

 

 
  September 2019
 Hurra! Wir lernen Italienisch
 

Il gioco è alla base di tutte le nostre attività ed è sempre stato il veicolo principale del nostro apprendimento. Questa diventa per i bambini  un’occasione stimolante, coinvolgente, attraente e fortemente motivante. I giochi, le canzoni, le filastrocche, il mimo, la drammatizzazione rendono sicuramente la lezione più piacevole. E tutti noi sappiamo che se i nostri alunni sono sereni, contenti e incuriositi apprendono meglio e di più. Andate avanti così, bambini della 1A....siete bravissimi!

Beim Sprachenlernen, in der Volksschule, steht das spielerische Tun im Vordergrund. Die Kinder lernen durch Spiele, Lieder, Reime und auch durch Theaterspielen. Dadurch wird das spontane Sprechen in der Fremdsprache gefördert. Die Kinder der 1A Klasse haben sichtlich Spaß daran!

 

Volksschule 3 Villach, Vogelweidepark 1, 9500 Villach, Tel.: +43 4242 261 241, direktion@vs-villach3.ksn.at