Home

Schule Team Klassen Bildungsangebot Aktivitäten Termine

  Kontakt


 Aktivitäten 2018/19

 

  Juni 2019
 #Friedenssteine Aktion
 

Einige Klassen haben sich heuer an der #Friedenssteine Aktion beteiligt. Die Kinder bemalten fleißig und mit viel Begeisterung jede Menge Steine. Diese werden dann ausgelegt, so dass andere sie finden können. Sie sollen den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, an Frieden erinnern und auch weitergegeben werden. Damit andere auch sehen, welche Steine es gibt und wo die Steine gerade sind gibt es die Möglichkeit sie als #Friedenssteine im Internet zu posten. Nähere Informationen dazu finden Sie in der Facebook Gruppe Friedenssteine und bei @Friedenssteine auf Instagram. Viel Spaß beim Suchen, Finden und neu verstecken!


 

  06.06.2019
 Incontro Finale Gemellaggio Scuola di Moimacco
 

Per concludere l'anno scolastico 2018/19 i bambini della nostra scuola hanno incontrato il giorno 6 giugno gli alunni della scuola primaria di Moimacco. In questa bellissima giornata di sole ai Laghi di Fusine presso Tarvisio, i bambini hanno avuto la possibilità di percorrere il sentiero del lago superiore, usufruendo della guida del corpo forestale di Tarvisio. Attraverso quattro stazioni gli amici italiani e austriaci hanno imparato moltissime cose riguardanti la foresta di Tarvisio e hanno acquisito notevoli conoscenze su fauna e flora. Dopo aver fatto tutti insieme la merenda e dopo lo scambio dei regalini, i nostri bambini tristi per aver lasciato i loro amici di penna, ma felici di questa bellissima esperienza, hanno assaporato una buonissima pizza alla pizzeria Kasarnjak a Camporosso. Grazie a tutti quelli che hanno reso questa giornata indimenticabile!

   


 

  04.06.2019
 Autorenlesung mit Armin Pongs
 

  

Armin Pongs ist Schriftsteller und lebt am Chiemsee. Bevor er Kinderbuchautor wurde, arbeitete er als Kognitionspsychologe und Wissenschaftsjournalist. Er versteht es Kinder in seinen Bann zu ziehen und sie nachhaltig für das Lesen zu begeistern. Der Lesevormittag teilte sich in zwei Abschnitte. Im ersten Teil las Herr Pongs einige Geschichten von Krokofil, dem freundlichen Krokodil, vor. Krokofil ist ein Traumländer, der an seine Träume glaubt und alles dafür tut, dass sie in Erfüllung gehen. Ganz besonders gut gefiel den Kindern, wenn Herr Pongs statt Krokofil - Krokodil las, denn dann musste er 10 Liegestütz machen.

Der zweite Teil umfasste die Schreibwerkstatt. Diese wurde von den Kindern der 4. Klassen besucht. Nach einer 15-minütigen Einführung diktierte er den Kindern drei Sätze, die sie nach Vorgaben von sieben Stichwörtern und eigenen Einfällen fortführen sollten. Die pädagogische Brücke bildeten die von ihm mitgebrachten Marmorschnecken, in denen die Kinder ihre eigenen Geschichten hören konnten. Die Kinder ließen ihrer Fantasie freien Lauf und schrieben, unterstützt von Armin Pongs, ihre eigenen Geschichten. Zum Schluss durften zwei Schülerinnen ihre Geschichten vorlesen.

  Mai 2019
 Gita a Lignano - Projekttage in Lignano
 

I giorni 27 – 28 e 29 maggio bambini della 4a con le maestre Frau Seebacher e Maestra Milena hanno trascorso tre giorni meravigliosi alla Scuola di Lingue e Sport Maremoto – Viaggi al cento per cento a Lignano Sabbiadoro. Anche se il tempo atmosferico non era così favorevole, il team della scuola Maremoto ha intrapreso una serie di attivitá come SUPXL Stand Up paddle, zumba e piscina. Il pomeriggio hanno avuto luogo lezioni d'italiano con gli insegnanti. Lunedì sera c'era in programma una piccola crociera fino a Marano Lagunare e Martedì sono andati in una vera discoteca ballando e divertendosi con le bravissime animatrici Martina e Lalla. Grazie ancora per una nuova gita meravigliosa!!!

  Mai 2019
 Sachunterricht am Bienenlehrpfad
 

Anfang Mai machte sich die 1c Klasse auf Einladung des Naturpark Dobratsch und der Stadt Villach zum Bienenlehrpfad in die Stadt auf. Bei der alten Stadtmauer trafen wir zwei Imker und eine Naturpark Rangerin die mit uns bis zum Rosengarten spazierten und uns bei den jeweiligen Bienen- Informationstafeln viel Interessantes über das Leben der Bienen erzählten. Uns wurde auch noch spielerisch über das Leben und die Entwicklung des Schmetterlings einiges erklärt. Zum Abschluss durften wir alle vom köstlichen Honig kosten. Es war ein sehr interessanter Vormittag!

  Mai 2019
 
Bewegtes Sitzen in der 3a Klasse
 

Im Mai hatte unsere Lehrerin die sportliche Idee, einige Schülersessel kurzzeitig für Sitzbälle auszutauschen. Das Sitzen auf diesem alternativen Gerät ist für die Kinder eine willkommene Abwechslung.   Dynamisches Sitzen wird gefördert und den Kindern wird die Möglichkeit gegeben, sich ständig leicht zu bewegen, um das Gleichgewicht zu halten, denn bei einem Sitzball geht es um Balance. Bei jeder Bewegung wird das Gehirn ein wenig angeregt und die Rückenmuskulatur muss einen kleinen Ausgleich schaffen. Ein Sitzball stärkt den Rücken und hält das Gehirn fit. Die Kinder tauschen untereinander die Bälle in kurzen Zeitabschnitten immer wieder aus und genießen dieses Kurzprojekt.


 

  Mai 2019
 Projekt Lesebuddy
 

Dieses Projekt gibt es an unserer Schule schon seit dem Schuljahr 2011/2012 und wurde als wichtiger Bestandteil in den Leseunterricht aufgenommen. Den Kindern bereitet es große Freude miteinander zu lesen. Sie sind enttäuscht, wenn diese Stunde einmal ausfällt. Immer zwei Kinder lesen einander vor und sprechen anschließend über das Gelesene. Dadurch entstehen Lesefreundschaften, die Lesekompetenz wird gesteigert und die Lesemotivation wird erhöht. Die Kinder der 4a und der 1a sind mit großem Eifer bei der Sache und genießen die gemeinsamen Stunden.


 

  Mai 2019
 Casa delle Farfalle - Bordano
 

Martedì 14 maggio le classi 1A e la 1B accompagnate dalle maestre si sono recate a Bordano per visitare la bellissima „Casa delle farfalle“. Qui volano libere un migliaio di farfalle appartenenti a centinaia di specie diverse e provenienti dai paesi tropicali di tutto il pianeta. Dopo aver ascoltato la storia della vita della farfalla, raccontata dalla guida in italiano „Vanessa“, i bambini hanno ammirato i bellissimi colori di queste splendide farfalle. Erano presenti anche numerosi insetti e animali che si mimettizzano come la cavalletta foglia o „l'insetto stecco“, un vero burlone che nelle foreste tropicali ama prendersi gioco dei predatori, fingendosi un pezzo di legno.

Per tutto il percorso i bambini sono stati accompagnati dal pappagallo „Birba“. Alla fine i bambini poi hanno visitato la mostra degli „insetti gioiello“, chiamati così per i loro meravigliosi colori metallici. Questa loro caratteristica è come un documento d'identità, indispensabile per distinguersi dalle altre specie. Dopo la visita alla „Casa delle farfalle“ per concludere questa bella giornata, le classi hanno nel parco giochi adiacente la casa delle farfalle. Un'esperienza bellissima!!!!


 

  Mai 2019
 Ein Muttertagsgeschenk der besonderen Art
 

Eine selbst gebastelte Muttertagskarte erhielten in der zweiten Maiwoche die Mamis der 2b Kinder. Diesmal nicht persönlich von uns Kindern, sondern vom Briefträger. Gemeinsam mit unseren Lehrerinnen Frau Kordesch und Frau Rinder machten wir uns rechtzeitig vor dem Muttertag auf den Weg zum Hauptpostamt. Dort erklärte uns unsere Frau Lehrerin die Aufgaben  eines Postamtes.

 

Anschließend durften wir selbst die Briefmarke auf das Kuvert mit der Muttertagskarte kleben und den Brief stempeln. Dann füllten wir den Postkasten mit unseren Briefen und der Hoffnung, dass die Überraschung gelingen würde. Der zugestellte Brief war nicht nur für unsere Mamis eine Überraschung, sondern auch wir Kinder hatten unsere Freude damit.


 

  Mai 2019
 Die kleinen Künstler der 1b
 
Die Mädchen und Buben der 1b Klasse durften heuer für den Muttertag wie große Künstler malen. Frau  Mag. Lisa Wagner-Calnan, eine begabte und überaus kreative Malerin, die im Gymnasium St. Martin als Native Speaker unterrichtet, hat viele Stunden ihrer Freizeit geopfert und unter ihrer Anleitung  durften die Kinder auf Keilrahmen malen. Besonders spannend fanden die Kinder wie aus weißen Filtertüten, Filzstiften, Wasser und Salz wunderschöne, bunte Blüten entstanden, die  schließlich mit Pfeifenputzer- Stängeln ein Teil der Kunstwerke wurden. Abschließend hatten die Kinder noch die Möglichkeit ihrem Bild mit getrockneten Naturmaterialien aus dem Wald „das Tüpfchen auf dem i“ zu verpassen. So entstanden wirklich ganz besondere Kunstwerke.

   

Die Arbeit machte allen großen Spaß – und ganz so nebenbei waren diese Stunden auch Englisch-Trainingseinheiten, da Frau Mag. Wagner-Calnan natürlich die meisten Anleitungen zuerst in englischer Sprache gab. Wir freuen uns schon alle  auf unser nächstes gemeinsames Projekt.


 

  28. April  2019
 Erstkommunion 2019
 

Unter dem Motto „Gott ist mit uns unterwegs“ bereiteten sich die Kinder der 2a und 2b im Religionsunterricht auf die Feier ihrer Erstkommunion vor. Am 28. April 2019 war es dann soweit: 32 Mädchen und Buben von den Volksschulen 2 und 3 in Villach  empfingen zum ersten Mal in der Pfarrkirche St. Nikolai die heilige Kommunion. Trotz des schlechten Wetters zogen die Erstkommunionkinder voll Vorfreude und Aufregung mit Pater Terentius und den Ministranten in die Kirche ein. Eltern, Großeltern, Verwandte und Lehrerinnen aus der Volksschule waren gekommen, um dieses Fest mit den Kindern zu feiern. Die Taufpaten wurden wie jedes Jahr eingeladen, sich bei der Erneuerung des Taufversprechens gemeinsam mit ihrem Patenkind rund um den Altar aufzustellen. Mit großer Freude sangen die Erstkommunionkinder die Lieder, lasen ihre gelernten Texte vor und alle konnten spüren, dass sie mit ganzem Herzen dabei waren.

 Nach der schönen und besinnlichen Messe wurden alle noch zu einer Agape in das neu gestaltete Pfarrzentrum eingeladen! Herzlichen Dank allen, die dieses Fest für die Kinder zu einem ganz besonderen gemacht haben!


 

  April  2019
 Richtiges Zähneputzen will gelernt sein...
 

Im Rahmen des Gesundheitsprojektes  mit der GKK nehmen alle Klassen unserer Schule heuer an dem Workshop „Zahngesundheit“ teil. Vertiefend zu den Inhalten aus dem Sachunterricht ist hier die Entstehung von Karies ein Thema, Lebensmittel, die unsere Zähne krank machen und vor allem auch die Bedeutung gesunder Zähne für unseren ganzen Körper. Zum Schluss macht natürlich das gemeinsame Zahnputztraining den Kindern besonders viel Spaß. Die Trainings- Zahnbürste erhalten die Kinder als Geschenk, für die Eltern gibt es einen Info-Folder zum Nachlesen.


 

  April  2019
 Unser Wasser
 

Im Quellgebiet Obere Fellach konnten sich die Schüler der 3A über die Grundaufgaben des Wasserwerks informieren. Wir lernten dabei, dass es nicht selbstverständlich ist, dass man zu Hause den Wasserhahn aufdreht und einwandfreies Trinkwasser genießen kann. Bei unserer Führung wurden wir von Frau Stadträtin Katharina Spanring begleitet, die uns sehr kompetent viele Fragen beantworten konnte.


 

  April  2019
 Ein spannender Tag in der HTL Villach
 

Die 2a Klasse wurde einen Vormittag in die HTL Villach Netzwerk- und Medientechnik eingeladen. FINLAY, ein Roboter, begleitete die Kinder  durch die IT-Abteilung. Zuerst bekamen die SchülerInnen einen kleinen Einblick in eine ganz andere Schulwelt. LehrerInnen heißen dort ProfessorInnen, Mathematikformeln mit x und y werden an die Tafel geschrieben, SchülerInnen sind schon fast erwachsen und  sitzen vor den Computerbildschirmen und arbeiten selbständig an ihren Projekten, keine Füllfeder und keine Hefte... „Da ist es aber cool“ meinten unsere Kleinen mit viel Begeisterung - aber dann hieß es auch arbeiten , denn CYBER CIGGY, ein Roboter-Schurke, und WILLI WORM, ein listiger Computerwurm, sind in der Nacht in die HTL Villach eingedrungen und haben alle Daten geklaut. So mussten die Buben und Mädchen der 2a ihnen auf die Spur kommen. Es mussten Aufgaben gelöst werden, um die Hinweise auf das Versteck der Cybermünzen, die den Schaden wieder beheben können, zu entdecken.

 

Zuerst mussten die Kabel richtig an den Computer angesteckt werden, damit wir eine Netzwerkverbindung hatten.

Der kleine Roboter COZMO musste neu programmiert werden, damit ein neuer Hinweis auf den Schatz gefunden wurde.

Verschlüsselte Daten mussten geknackt werden.

Malen nach Zahlen am Computer und Geschicklichkeitsübungen forderten viel Geduld und Können. Von der „Green Box“ in das Spiel „Minecraft“ … der richtige Weg in der virtuellen Realität musste gefunden werden. Doch am Ende wurde der Schatz entdeckt und alles funktionierte wieder. Wir bedanken uns bei allen ProfessorInnen und SchülerInnen der HTL Villach, besonders bei Herrn Prof. Santner, für diesen sehr interessanten Vormittag. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.


 

  27. März 2019
 Was macht eigentlich ein Bürgermeister?
 

Wir, die kleinen Villacher Bürger der 3a Klasse, besuchten am 27. März 2019 unseren Bürgermeister Günther Albel im Rathaus in Villach. Der Vormittag begann mit einer geschichtlichen Einführung über das Rathaus, wo unser Wissen aufgefrischt wurde. Dann wurden wir ganz förmlich auf einem digitalen Bildschirm im ersten Stock begrüßt. Anschließend nahmen wir im Sitzungssaal Platz und warteten gespannt auf unseren Bürgermeister. Inzwischen stärkten wir uns mit „Villach-Muffins“ und einem leckeren Getränk.  Als Herr Albel kam, schüttelte er jedem Kind die Hand und beantwortete uns viele Fragen. Er erzählte uns, dass er im Jahre 2015 von den Bürgern gewählt wurde, und dass er gemeinsam mit seinen Ratsmitgliedern den Gemeinderat leitet. Gemeinsam treffen sie wichtige Entscheidungen und Herr Bürgermeister Albel versucht dabei, das Wohl aller Bürger im Blick zu haben.  Nach einer kleinen Gesprächsrunde, durften wir sogar sein persönliches Büro bestaunen und wir wissen nun, was sich hinter den vier Geheimtüren seines Büros versteckt! Dieser Vormittag endete mit einem Besuch der Hauptfeuerwehrwache in Villach. Wir bedanken uns sehr herzlich für diesen informativen und interessanten Vormittag!


 

  März 2019
 Wasserschulkurs
 

Im März waren die SchülerInnen der 3a gemeinsam mit einer eigens dafür ausgebildeten Nationalpark-Rangerin für zwei Schultage den Geheimnissen des Wassers auf der Spur. Mit vielen Experimenten, Versuchen und Gruppenarbeiten wurde das Interesse der Kinder geweckt. Im Juni geht’s dann auch raus in die Natur, wo das Wasser des Vassacher Sees und des Teufelsgrabens auf Leben untersucht wird. So können die SchülerInnen die Vielfalt des Wassers auf unterschiedlichste Weise kennenlernen und aktiv zum Schutz der wertvollen Ressource Wasser beitragen.


 

  März 2019
 G'sunde Lebenswelt Schule - Projekt mit der KGKK
 

Seit diesem Schuljahr nimmt unsere Schule an dem Gesundheitsförderungsprojekt „G´sunde Lebenswelt Schule“ in Kooperation mit der Servicestelle Schule der Kärntner Gebietskrankenkasse teil. Der gesunde Lebensraum Schule wird im Unterricht ganzheitlich und nachhaltig  zum Thema gemacht. Gesundheitsbewusste SchülerInnen übernehmen Verantwortung für ihre eigene physische, psychische und mentale Gesundheit sowie die Gesundheit anderer.

Ziele unseres schulischen Gesundheitsprojektes sind:

  • Gestaltung der Schule als gesundheitsförderliche Lebenswelt unter Einbeziehung aller im schulischen Alltag beteiligten Personen.

  • Förderung persönlicher Kompetenzen und Leistungspotenziale der SchülerInnen in Hinblick auf gesundheitsbewusstes, eigenverantwortliches Wissen und Handeln.

  • Förderung der kommunikativen und kooperativen Kompetenzen zwischen LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern.

Die SchülerInnen unserer Schule kommen auch  in den Genuss folgender Zusatzangebote:

  • Workshops zu den Themen "Ernährung" und "Sucht und Rauchen"

  • Workshops zur Zahnprophylaxe

  • Modul "Schule bewegt gestalten"

  • Workshop "Lärm" mit der AUVA

  • Informationsmaterial zur verschiedenen Gesundheitsthemen

  März 2019
 Was genau ist eigentlich Strom?
 

Elektrizität ist eine Kraft der Natur. Am besten ist sie in einem Blitz am Himmel sichtbar. Aber Elektrizität kann man auch herstellen. Bei einem Lehrausgang zur Kelag haben die Kinder der 3A Klasse erfahren, wie das genau funktioniert, welche Berufsgruppen dafür gebraucht werden und wie der Strom in die Haushalte gelangt. Auch über die Gefahren und den richtigen Umgang mit Strom wurde genauestens gesprochen.


 

  März 2019
 Gesunde Jause - gesunde Kinder!
 

Die Gesundheit unserer Schüler und Schülerinnen liegt uns Lehrerinnen besonders am Herzen und spielt deshalb in diesem Schuljahr an unserer Schule eine wichtige Rolle. Aus diesem Grunde widmet sich die 2a Klasse ganz dem Thema Ernährung. In einem Ernährungsworkshop der Kärntner Gebietskrankenkasse, im Rahmen des Schulprojektes „G´sunde Lebenswelt Schule“, wurde den Kindern bewusst gemacht, was gesunde Nahrungsmittel sind und wie wichtig sie für die Aufrechterhaltung unserer Gesundheit sind. Anhand einer Ernährungspyramide wurde dargestellt, welche Lebensmittel bzw. Getränke oft und welche eher selten gegessen bzw. getrunken werden sollten. Dass unser sauberes Wasser der beste Durstlöscher und viel gesünder als gezuckerte Getränke ist, war allen Kindern klar. Dass aber in manchen Getränken bis zu 27 Würfelzucker stecken, brachte manch einen zum Staunen. Die Schüler und Schülerinnen erfuhren im Workshop auch, dass selbst zubereitete Joghurts und Smoothies viel gesünder sind, als im Supermarkt erhältliche Produkte. Am Ende des Workshops wurde  eine gesunde und ausgewogene Jause hergestellt und danach auch mit Genuss verkostet. Mit großem Eifer und Interesse pressten die Kinder ihren eigenen Orangensaft, bereiteten ihr eigenes Müsli zu und machten leckere Jausenbrote mit Topfenaufstrichen und Gemüse. Der Vormittag war für die Kinder sehr interessant und lehrreich. Alle hatten viel Spaß dabei und einige Rezepte wurden natürlich auch gleich zu Hause ausprobiert.


 

  09.März 2019
 Fasching in der VS 3 - LEI LEI!!!!
 

Lo scorso Venerdì 1 Marzo abbiamo festeggiato come ogni anno il Carnevale. La scuola era tutta „colorata“. I bambini si sono presentati tutti vestiti in maschera. Con loro abbiamo ballato, mangiato i „Krapfen“ che ci ha gentilmente sponsorizzato l’associazione dei genitori.  Alcune gentili mamme si sono rese dipsonibili tutta la mattinata, presentando in ogni classe giochi divertenti. Anche la nostra ex collega Frau Lepuschitz ha presentato il tiro con l’arco, facendo divertire gli alunni più grandicelli. Il momento clou della giornata è stato lo spettacolo teatrale. La signora Amalia Contarini (mamma di un alunno della nostra scuola e bravissima attrice italiana) ha presentato con la signora Helga il teatro bilingue in tedesco e italiano di „Pollicino“. Attraverso la storia di „Däumelinchen“, i bambini hanno vissuto momenti di emozione, tra le risa per la bravura nel cambiare ruolo nei diversi protagonisti e la paura dei più piccolini nella scena dell’orco!  Grazie Amalia!


 

  Jänner 2019
 Schneeschuhwandern - Ein Wintererlebnis!
 

Wir - die Kinder der 2b Klasse - nutzten die schönen Wintertage und machten  gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Kordesch Michaela eine wunderbare Schneeschuhwanderung.  Es begann mit Spielen, damit sich jeder an die Schneeschuhe gewöhnen konnte. Schneespiralen wurden getreten und Wettläufe gemacht. Und dann ging es endlich auf zu einer leichten Wanderung. Wir stapften den Hügel hinauf, auf dem wir auch noch viele Tierspuren entdeckten. Doch war es ziemlich anstrengend mit den Schneeschuhen an den Füßen. Schwungvoller ging es dann schon den tief verschneiten Hang hinab, wo die Kinder die ersten Spuren im Schnee zogen.

  

So eine Schneeschuhwanderung macht  hungrig, da durfte ein Picknick im Schnee nicht fehlen – doch etwas Außergewöhnliches um diese Jahreszeit. Strahlender Sonnenschein und ein tiefblauer Himmel begleiteten uns den ganzen Tag – was kann es Schöneres geben!


 

  Jänner 2019
 Dann rufen alle Hoppelpopp
 

Die Kinder der 1.a und der 2.a konnten Ende Jänner im Rahmen des Literaturfestivals „Lesezeichen“ der Stadt Villach  eine ganz tolle Lesung erleben. In der Lesestadt der Galerie Freihausgasse zwischen den Wimmelbildern vier verschiedener Künstler, las uns Simone Dueller das Buch „Cäcilie“ von Angelika Kaufmann vor. Gleichzeitig gestaltete Lejla Nametak-Wochein die Lesung mit ihren tollen Schauspielküns-

ten mit und baute dabei auch die Zuschauer ein. Danach wurde von beiden Künstlerinnen das Buch „Der Apfelbaum“ von Mira Lobe und Angelika Kaufmann gelesen und gespielt. Die Kinder waren für die Geräusche zuständig (Wind, Vogelgezwitscher, ...) und lebten die Geschichte richtig mit. Zum Schluss wurde noch das Buch „Dann rufen alle Hoppelpopp“ (auch von Lobe und Kaufmann) gelesen und gespielt. Dabei durften vier Kinder der 1a Klasse gemeinsam mit Frau Wochein als Hasen Kanikl, Könikl, Kinikl, Kaunikl und Kunikl mitmachen. Alle Kinder erlebten, dass man vieles gemeinsam machen kann und es nicht immer eine/n Beste/n geben muss! Mit dieser wunderbaren Erkenntnis spazierten wir wieder zur Schule zurück.


 

  Jänner 2019
 Auf der Loipe unterwegs
 

 

Im Jänner versuchten sich die Kinder der 3A in einer nordischen Wintersportart, dem Skilanglauf. Nach vielen lustigen Spielen und Aufwärmübungen ging es dann recht schnell auf den präparierten Loipen dahin. Alle Muskelgruppen wurden betätigt und auch die Lachmuskeln kamen nicht zu kurz. Ein Highlight war natürlich auch der frisch gefallene Schnee und die tolle Winterlandschaft. Diese Sportart hat allen Kindern mächtig gut gefallen und deshalb möchten wir unserer lieben Trainerin Katharina ein lautes „DANKESCHÖN, ES WAR SUPER!“ aussprechen!


 

  26. Jänner 2019
 Tag der offenen Tür
 

Am 26. Jänner fand an unserer Schule ein "Tag der offenen Tür statt. Er stand unter dem Motto: "We are the world, we are the chrildren!" Unsere Schüler und Schülerinnen präsentierten kurze Theaterstücke und Lieder in den verschiedenen europäischen Sprachen. Wobei die Sprachen "Englisch" und ´"Italienisch" vorrangig waren. So gab es zum Beispiel in der 4b Klasse den witzigen Sketch "The crazy restaurant" und in der 3b Klasse das Stück "The

 Wild West" zu bewundern. Die 4a entführte die Zuschauer in die verschiedenen Regionen Italiens und die 3a führte das kurze Theaterstück " Il Pesce Giramondo" auf. Den Abschluss bildete ein Flashmob zum bekannten Lied "We are the world".
 

Lo scorso sabato 26 gennaio presso la „Scuola primaria 3“ di Villaco Lind si è svolto l'Open Day. Tutte le classi si sono presentate al pubblico e hanno aperto le „loro porte“ a bambini, genitori e parenti. Con il motto „We are the children, we are the world“ gli alunni hanno mostrato le loro abilità linguistiche. Le classi di inglese si sono cimentate in teatri e sketches come „The crazy restaurant“, „The Enourmous Turnip“ e „The Wild West“. Le classi di italiano hanno presentato unità didattiche, come „Un giorno a scuola con la Maestra“, un piccolo teatro come „Il Pesce Giramondo“ e una presentazione „Viaggio in Italia“ con canzoni e tipici balli italiani. È stata una giornata fantastica e piena di emozioni, che si è conclusa con il flashmob della famosa canzone „We are the world“.
 

This year`s “Open Day”  took place in our school on Saturday 26th January. The event was attended by a great many parents, grandparents and friends. During the course of the morning each class opened their door twice for about 15 minutes and the visitors could experience at first-hand just how our children here in Lind learn languages and how much they love them! From the youngest to the oldest, everyone took part and we all enjoyed the very creative morning. The Parents` Association put on an excellent buffet and the morning ended with the performance of a flash mob with the famous song “We are the world, we are the children”.  The future is in the hands of today`s children and languages are one important instrument we can give them on their way.


 

  25. Jänner 2019
 Matthäus Bär und die Little Hipster Band
 

Tanzen und Toben war angesagt, als die Kinder der 3a Klasse das Konzert von Matthäus Bär und der Little Hipster Band im Bambergsaal besuchten. Jede Menge Spaß, tolle Rhythmen, coole Texte und laute Musik begleiteten die Kinder bei ihren Tanzeinlagen. Zum Schluss durften wir noch ein gemeinsames Foto mit dem Kinder-Popstar Matthäus Bär machen, der in diesem Konzert sein neues Album „Zucker“ präsentierte.


 

  23. Jänner 2019
 Eislaufen am Rathausplatz - Vorschulklasse
 

Am Mittwoch, 23.1.2019, veranstaltete die Vorschulklasse ihren ersten Eislauftag. Die Aufregung war groß, zumal einige Kinder erstmalig auf dem Eis standen. Zur Freude der Vorschulkinder begann es beim Fußmarsch in die Stadt immer stärker zu schneien. Der perfekte Tag für Wintersport also. Beim Rathausplatz angekommen waren Dank der Hilfe einiger engagierter Eltern bald alle Schülerinnen und Schüler startklar und konnten sich aufs Eis wagen. Überraschenderweise waren fast ausnahmslos alle Kinder sofort in der Lage, alleine am Eis zu laufen, sogar die, die ihre ersten Versuche starteten.

     

Fast eineinhalb Stunden lang trainierten unsere Vorschulkinder fleißig das Laufen, bis sie das Eis wieder verlassen mussten, um sich umzuziehen und sich ein wenig mit Tee und Jause zu stärken. Trotz der großen Anstrengung marschierten die Schülerinnen und Schüler immer noch motiviert und flott zur Schule zurück. Die Kinder waren sich einig, dass es ein gelungener und lustiger Vormittag war, den sie bald wieder einmal erleben möchten.


 

  19. Dezember 2018
 Weihnachtsfeier der 3a Klasse
 

Mit vielen besinnlichen Liedern, einem gemeinsamen Wichtelspiel und als Höhepunkt noch eine gelungene Weihnachtsfeier haben die Kinder der 3A in diesem Schuljahr die wohl schönste Zeit im Jahr, die Adventzeit, erleben dürfen. Mit dem Theaterstück „Weißt du noch, warum wir Weihnachten feiern?“ zeigten die Kinder ihren Gästen, was sie alles vorbereitet haben. Der Turnsaal wurde geschmückt, die Kulisse aus Holz gefertigt und bemalt und die Kostüme vorbereitet.

Das Theaterstück weckte wohl bei allen Zuschauern die Vorfreude auf Weihnachten und der Stolz der Kinder am Ende der Aufführung war ein großes Weihnachtsgeschenk für Frau Hopfgartner und Frau Florio.


 

  6. Dezember 2018
 Der Nikolaus war hier!
 

Eine besondere Bedeutung nimmt in der Adventszeit das Fest des Heiligen Nikolaus ein. Am 6. Dezember war es dann wieder so weit. Die Kinder unserer Schule durften sich über den Besuch des Heiligen Nikolaus freuen. Der Nikolaus war ganz überrascht, wie brav die Kinder der Volksschule 3 sind. Begleitet wurde der Heilige Mann von einem Engerl, das die Kinder mit Semmelkrapussen belohnte. Mit Gedichten und Liedern bedankten sich die Kinder für diese leckere Überraschung, die sie gleich mit Genuss verspeisten. Vielen herzlichen Dank an unseren Elternverein, der diese Aktion jedes Jahr unterstützt.


 

  Dezember 2018
 Advent, Advent ein Lichtlein brennt!....
 
...und so entzündeten auch wir jede Woche bei einer kurzen Adventfeier in der Aula eine weitere  Kerze am Adventkranz. Am Ende der Adventzeit feierten alle Kinder der Schule gemeinsam im Turnsaal eine Weihnachtsfeier. Unter der Regie der Lehrerinnen wurden eifrig Lieder, Tänze, Gedichte und weihnachtliche Spiele einstudiert und zum Besten gegeben. Es war wunderschön gemeinsam zu singen zu musizieren und die vorweihnachtliche Stimmung zu genießen.


 

  Dezember 2018
 Christmas in a shoebox 2018
 

This year as a school we put together a grand total of 136 Christmas boxes for children in need in the Republic of Moldova, the poorest country in Europe. We all had great fun watching our “mountain” of presents grow each day and it was lovely  to see with what enthusiasm the children brought their donated toys, sweets, schoolthings, clothes, toothpaste, toothbrushes and soaps to school. They also helped to wrap up the presents and carry them to the Christmas tree. By talking about the project together we were able to see just how lucky we are and how much we have that we can share with others. Many thanks to all who supported the project with their gifts and time!

"We make a living by what we get.
We make a life by what we give." 
(Winston S. Churchill)


 

  November 2018
 Lesung im Bambergsaal
 


(Bildquelle: www.villach.at)

Anlässlich des Kinderliteratur Festival der Stadt Villach nahmen die Klassen 1a und 2b am 16.11.2018 an einer Lesung im Bambergsaal teil. Diese begann zauberhaft, als die Kinder mit einem selbst erfundenen Zauberspruch, den Vortragenden Michael Rohrer herbeizauberten. Märchenhaft ging es weiter, als Herr Rohrer berichtete, er wäre lange im Märchenland gewesen, kenne viele Märchenfiguren wie Kobolde, Elfen, Zwerge usw. und wäre mit den meisten gut befreundet. Darüber hinaus wären viele Märchen falsch weitergegeben worden. Rotkäppchen z.B. und der Wolf wären die besten Freunde und er hätte Rotkäppchen nie gefressen, da der Wolf Vegetarier sei und Rapunzel, ja Rapunzel sei auch kein junges schönes Mädchen mit langem Haar, sondern ein alter Mann mit einem langen, langen Bart.

Danach begeisterte der Schriftsteller die Kinder mit seinem großen Zeichentalent, indem er strichweise markante Gegenstände aus Märchen skizzierte und die Kinder raten ließ, um welches Märchen es sich handeln könnte. Schließlich las er aus seinem Buch „Wer fürchtet sich vorm lila Lachs?" Märchen vor. Neben seinem gekonnten stimmlichen Vortrag fesselte Herr Rohrer die Zuhörer zusätzlich mit virtuosen Zeichnungen passend zum Text. Gegen Ende der Lesung erheiterte der Autor die Kinder, indem er den Kaiser aus dem Märchen „Des Kaisers neue Kleider" nach ihren Angaben auf das Papier bannte.

Zum krönenden Abschluss veranstaltete er noch mit den Teilnehmern ein Einhornwettrennen nach Art des Märchenlandes. Ein unsichtbares Einhorn musste zuerst aufgeblasen, dann bestiegen werden und los ging das Rennen über Stock und Stein. Voll Begeisterung kehrten die Klassen nach der gelungenen Unterhaltung in die Schule zurück.


 

  November 2018
 Malen mit der Schere
 
  


 

  17. Oktober 2018
 Wir lernen uns kennen
 

 

Am Mittwoch, 17. Oktober, waren wir, die Kinder der 1.a, zusammen mit unserer Lehrerin und zwei Müttern am Spielplatz in der Unteren Fellach. Leider war es nicht so sonnig wie erhofft, aber wir haben uns trotzdem auf die Suche nach dem Herbst gemacht... und ihn in Form von vielen bunten Blättern auch gefunden. Natürlich hatten wir beim Spielen viel Spaß und dabei haben wir uns gleich wieder ein Stückchen besser kennengelernt.


 

  17. Oktober 2018
 So sehen Sieger aus!
 

Mädchen

1. Gfreiner Hannah

13. Falkensammer Julia

14. Campolin Aurora

17. Randow Ajlin

18. Buzzi Valentina

19. Scherzer Antonia

Buben

2. Preininger David

4. Lischent Tobias

6. Auer Felix

9. Ronacher Timo

25. Assad Iwan

28. Pichler Noah

Die besten Läufer unserer beiden vierten Klassen machten am 17.10. beim Cross-Country-Lauf des Bezirkes Villach mit. In der Alpenarena waren 800m im Gelände zu absolvieren, trainiert wurde im Stadion in Lind. So konnten sich unsere Läufer unter 25 Mädchen und 43 Buben ihrer Altersklasse aus fünf Villacher Volksschulen gute Plätze sichern. Souveräne Gruppensiegerin bei den Mädchen war Hannah Gfreiner aus der 4b, bei den Burschen musste sich David Preininger aus der 4a in einem Herzschlagfinale seinem Gegner geschlagen geben und landete auf dem hervorragenden 2. Platz.

Betreuerinnen:

Julia Tschabuschnig-Lex

Johanna Wirnsberger

Wir gratulieren unseren Sportskanonen!


 

  11. Oktober 2018
 Sicher auf dem Eis
 

In diesem Herbst hat die Stadt Villach ein sehr sportliches Angebot für Villacher Schulkinder gestartet, das die 2A und die 3A Klasse der Volksschule 3 in Lind gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Susanne Hopfgartner und Julia Lex gerne in Anspruch nehmen. Es handelt sich dabei um ein betreutes Schuleislaufen, bei dem die Kinder mit viel Spaß und Energie  ihr Eislaufkönnen vertiefen können. Das Eislaufen schult  den Gleichgewichtssinn und die Motorik und bringt Abwechslung in den Schulsport.  Zwei Trainer des VSV perfektionieren die Trainingseinheiten der begeisterten Kinder. Vieles muss geübt werden! Vom richtigen Aufstehen, das sichere Bremsen, bis zum schnellen Kurvenfahren – oft klappt es, manchmal nicht. Nur eines wissen die Kinder der Volksschule Lind mit Gewissheit – „Wir werden alle einmal Profispieler beim VSV!“

  24. September 2018
 Hurra, wir lernen die ersten Buchstaben!
 

Obwohl wir gerade erst die zweite Schulwoche hatten, konnten es die Kinder der 1.a Klasse kaum mehr erwarten, endlich die ersten Buchstaben zu lernen. Gemeinsam mit Kari und Bu (unseren Handpuppen) wurden die Piloten A, E, I, O und U eingeführt. Wie die Profis arbeiteten die 24 Kinder unserer Klasse dann mit verschiedenen Materialien zu den einzelnen Buchstaben. Die Begeisterung ist sichtbar!

 

Volksschule 3 Villach, Vogelweidepark 1, 9500 Villach, Tel.: +43 4242 261 241, direktion@vs-villach3.ksn.at